Viele Museen zeigen ihre Ausstellungen online

Paris

Im Land der Ungeheuer. Léopold Chauveau (1870-1940)

10 März - 28 Juni 2020

Musée d'Orsay

Léopold Chauveau (1870-1940)Paysage monstrueux n°551921Encre noire et aquarelle sur papierH. 18,7 ; L. 26,5 cm.Paris, musée d'OrsayDon de Marc Chauveau par l'intermédiaire de la SAMO, 2019© DR

Parallel zu seiner beruflichen Tätigkeit als Arzt, die er unter dem Druck seiner Familie ergriffen hat, aber nur wenig schätzt, flüchtet sich Léopold Chauveau als Autodidakt in eine seltsame künstlerische Welt, die sowohl einzigartig als auch originell ist. Dieser Bildhauer, Illustrator und Buchautor für Erwachsene und Kinder wurde lange Zeit von der Kunstgeschichte ignoriert, bevor eine Schenkung seines Enkels an das Musée d'Orsay 2017 (18 Skulpturen und 100 Zeichnungen) seinen Namen ins Scheinwerferlicht rückte. Mehr Information www.musee-orsay.fr

Copyright Text: Musée d'Orsay


THE CENTRE DES MONUMENTS NATIONAUX, THE CENTRE POMPIDOU AND CHRISTO ANNOUNCE   L’ARC DE TRIOMPHE, WRAPPED  (PROJECT FOR PARIS, PLACE DE L'ÉTOILE -CHARLES DE GAULLE)

 

 

 

Copyright Christo The Arc de Triomphe, Wrapped, Place de l'Etoile, Charles de Gaulle, Paris Collage 2019 11 x 8 1/2” (28 x 21.5 cm) Pencil, wax crayon, enamel paint, photograph by Wolfgang Volz and tape Photo: André Grossmann © 2019 Christo

THE CENTRE DES MONUMENTS NATIONAUX, THE CENTRE POMPIDOU AND CHRISTO ANNOUNCE NEW DATES FOR 
 
L’ARC DE TRIOMPHE, WRAPPED (PROJECT FOR PARIS, PLACE DE L'ÉTOILE -CHARLES DE GAULLE)
 
The new dates for Christo’s work of art will be September 19 to October 4, 2020
 
Christo, in close collaboration with the Centre des Monuments Nationaux and the Centre Pompidou, will create a temporary artwork in Paris entitled l’Arc de Triomphe, Wrapped (Project for Paris, Place de l’Étoile-Charles de Gaulle). This work of art will be on view for 16 days from Saturday, September 19 to Sunday, October 4, 2020.  The Arc de Triomphe will be wrapped in 25,000 square meters of recyclable polypropylene fabric in silvery blue, and 7,000 meters of red rope.
 
The Centre des Monuments Nationaux (CMN), the Centre Pompidou and Christo, in consultation with the League for the Protection of Birds (LPO), decided to postpone the project to ensure the protection of kestrel falcons that nest on the Arc in the spring.
 
As a prelude to l’Arc de Triomphe Wrapped, a major exhibition, presented at the Centre Georges Pompidou from March 18 to June 15, 2020, will retrace Christo and JeanneClaude’s years in Paris from 1958 to 1964, as well as the story of The Pont-Neuf Wrapped, Project for Paris, 1975-85. “The exhibition at the Centre Pompidou will reveal the historical context of the period during which we lived and worked in Paris,” says Christo. Further Information www.christojeanneclaude.net

www.monuments-nationaux.fr  www.centrepompidou.fr

 

Copyright Text: Christo  / Centre des monuments nationaux / Centre Pompidou


L'Atelier des Lumières in Paris

Die Kunsthalle L'Atelier des Lumières im 11. Arrondissement.                                                            Foto: Patricia Sigerist
Die Kunsthalle L'Atelier des Lumières im 11. Arrondissement. Foto: Patricia Sigerist

Die nächste Ausstellung steht unter dem Motto:

Monet, Renoir... Chagall. Voyages en Méditerranée 

 

Ab dem 28. Februar kann man bis 3. Januar 2021 in die Gemälde des Monet, Renoir... Chagall eintauchen.

 

Eigentlich kennt man große Lichtinstallation, die zum Beispiel auf Häuserfassaden projiziert werden, von verschieden Stadtfesten die dadurch ein Jubiläum oder Großereignis untermauern. Aber das man eine alte Gießerei durch Videoprojektoren und neuster 3D-Technik Gemälde berühmter Großmeister der bildenden Kunst wieder zum Leben erweckt, ist neu. So geschehen in der französischen Hauptstadt. Seit April 2018 ist Paris um eine Attraktion reicher. Im 11. Arrondissement entstand das erste Zentrum für digitale Kunst. In der Kunsthalle L'Atelier des Lumières kann der Besucher mithilfe neuester digitaler 3D-Technik und 140 Laser-Videoprojektoren auf (und über) 10 Meter hohe Wände über die 3.300 Quadratmeter große Fläche projizierte Kunstwerke blicken. Eine panoramische Show durch den Raum, zu einer Tonspur von Musik unterschiedlicher Komponisten, die durch 50 Lautsprechern, das 3D-visuelle Erlebnis ergänzen. Mehr Information unter www.atelier-lumieres.com

 

Copyright Text: Patricia Sigerist

Copyright Abbildung: Simulation - © Culturespaces / Nuit de Chine