Vita

Patricia Sigerist wurde von Peter D. Hartung fotografiert.
Patricia Sigerist wurde von Peter D. Hartung fotografiert.

 

PATRICIA SIGERIST

 

Einer meiner Leidenschaften  "Jede Art von Art".

 

Vita

 

1978-1979 Auslandsaufenthalt Paris/Nizza

1979-1980 Auslandsaufenthalt London

1982 Ausbildung in der Fotoschule Adolf Lazi in Stuttgart
1982-84 Freischaffende Pressefotografin Schwerpunkt Theaterfotografie für Esslinger Zeitung, DPA, Stuttgarter Nachrichten und
seit 1986 festangestellte Pressefotografin bei der Stuttgarter Zeitung (ursprünglich Stuttg. Nachrichten).
1995 Gemeinschaftsausstellung mit anderen Pressefotografen in den Fellbacher Neckarwerken.
2008 Gemeinschaftsausstellung mit anderen Pressefotografen im Landratsamt Waiblingen.

2019 Ausstellung "Opern-Momente" in der Musikschule Fellbach bis Januar 2021.

Seit 2013 entwerfe ich Design-Stoffe.

 

Gastfotografin

Seit 2005 Royal Opera House London

Seit 2011 English National Opera

2015/2017 Salzburger Festspielen

Seit 2015 Frieder Burda Museum Baden-Baden

Seit 2016 Pfingstfestpiele Baden-Baden

Seit 2016 Tate Modern London

Seit 2017 Staatsoper Unter den Linden Berlin

Seit 2017 Bayrische Staatsoper

Seit 2017 Victoria and Albert Museum in London

Seit 2018 Deutsche Oper Berlin

Seit 2018 National Portrait Gallery in London

Seit 2018 Serpentine Galleries London

Seit 2019 Rijksmuseum Amsterdam

Seit 2019 Musée du Louvre Paris

 

 

Die Hintergrundbilder

National Museum Fernand Léger in Biot in Südfrankreich.

Fondation Marguerite et Aimé Maeght bei Saint-Paul-de-Vence in Südfrankreich. Hausfassade in Grasse in Südfrankreich. Jonas Kaufmann bei einer Probe vor seinem Konzert im Beethoven-Saal in der Stuttgarter Liederhalle am 16. Mai 2018 mit der Deutschen Staatsphilharmonie Rheinland-Pfalz. Museumsanbau New Tate Modern in London. Plakat der Filmfestspiele in Cannes Südfrankreich 2012.

Stoff aus meiner Kollektion "Digital Art".  "Operation Night Watch" im Rijksmuseum in Amsterdam. Journalisten stehen Schlange für die Ausstellung "Leonardo da Vinci" im Musée du Louvre Paris. Bayerische Staatsoper, Verdi Oper „I Masnadieri“ mit Diana Damrau und Charles Castronovo.

Fotos: Patricia Sigerist