Viele Museen zeigen ihre Ausstellungen auch online

Wien

Joseph Beuys

Denken. Handeln. Vermitteln.

Belvedere 21

Joseph Beuys, Honigpumpe am Arbeitsplatz, 1974-1977

Louisiana Museum of Modern Art, Humlebaek, Dänemark, Dauerleihgabe: Museumsfonden af 7 December, 1966 / Bildrecht, Wien 2021

Joseph Beuys hat ab den 1960er-Jahren neue Denkansätze geschaffen, die in ihrer Vielfalt noch heute zeitgenössisch wirken. Mit seiner Erweiterung des Kunstbegriffs und dem Konzept der Sozialen Plastik wurde er weltberühmt. Die Kunst – so Beuys’ Leitgedanke – solle auf der sozialen, politischen, geistigen und wissenschaftlichen Ebene wirksam werden und damit integraler Bestandteil unseres Denkens und Handelns sein. Zum hundertsten Geburtstag des Ausnahmekünstlers ist dessen Werk aktueller denn je.

Um die Begriffe Denken, Handeln und Vermitteln rankt sich auch die Präsentation im Belvedere 21.

Mehr Information www.belvedere.at

 

Copyright Text: Belvedere Wien


Faces. Die Macht des Gesichts

12. Februar bis 20. Juni 2021 ALBERTINA

August Sander
Handlanger, 1928
Gelatin silver print
© Die Photographische Sammlung/SK Stiftung Kultur - August Sander Archiv, Köln; BILDRECHT, Wien, 2020

Die Ausstellung Faces in der ALBERTINA präsentiert Porträts der deutschen Zwischenkriegszeit. Ausgangspunkt dafür ist Helmar Lerskis herausragende Fotoserie Verwandlungen durch Licht (1935/36). In den 1920er- und 30er-Jahren erneuern Fotografinnen und Fotografen das Verständnis des klassischen Porträts radikal: Ihre Aufnahmen dienen nicht mehr der Darstellung der Persönlichkeit eines Menschen, sondern fassen das Gesicht als nach ihren Vorstellungen inszenierbares Material auf. Über das fotografierte Gesicht werden sowohl ästhetische Überlegungen der Avantgarde als auch gesellschaftliche Entwicklungen der Zwischenkriegszeit dargestellt. Experimente mit neuer Formensprache, das Verhältnis zwischen Individuum und Typ, feministische Rollenspiele und politische Ideologien treffen aufeinander und erweitern damit das Verständnis der Porträtfotografie.

Mehr Information www.albertina.at 

 

Copyright Text: ALBERTINA Wien